Was man einem Kind beibringt, kann es nicht mehr selbst entdecken.
Aber nur das, was es selbst entdeckt, verbessert seine Fähigkeit, Probleme zu verstehen und zu lösen.
(Jean Piaget)

Im kindernest wird jedes Kind als Einzigartig und von Gott geliebt angesehen. Ebenso ist jedes Kind auf Lernen und Entwicklung angelegt und hat ein natürliches Interesse an Neuem.

Im kindernest wird jedes Kind in seiner persönlichen Entwicklung unterstützt. Die Erzieherinnen begleiten, fördern und fordern das Kind heraus, seinen Fähigkeiten und Begabungen zu entdecken und Neues auszuprobieren.

Bildungsschwerpunkte sind "Sprache", " Kreativität", " Bewegung" und "Sinneswahrnehmungen".

Dabei bekommt jedes Kind die Zeit, die es dazu braucht.
Inklusion wird im kindernest gelebt in dem jedes Kind die Förderung bekommt, die es braucht. Unabhängig von kultureller und sprachlicher Herkunft, Gesundheit oder Behinderung.

Die Dokumentation der Entwicklungen wird anhand anerkannter Methoden verwirklicht und dient in Elterngesprächen als Gesprächsgrundlage.

Der Orientierungsplan von Baden Württemberg ist dabei Grundlage.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Etwas verändern, statt nur auf die große Politik zu warten

Am Martin Luther King Day, der in den USA ein nationaler Feiertag ist, wurde auch in der Berliner Sophienkirche des berühmten amerikanischen Bürgerrechtlers und Baptistenpastors gedacht..

15.01.2018

Zum Seitenanfang