Kinder und Jugend

Chillen - beten - reden - Musik - schweigen - Bibel - Spaß - Spiel - Ernst - Essen - Leben... und noch viel mehr erwartet Dich. Mehrmals in der Woche treffen wir uns in uterschiedlichen Altergruppen, reden über das was uns bewegt, wir singen, beten und unternehmen gemeinsam etwas.

Neugierig geworden? Dann schau vorbei und sei willkommen - wir freuen uns auf dich.

Geschütze Umgebung

Konzept für Schutz vor Kindesmissbrauch

Anpassung der Elternbeiträge in den Tageseinrichtungen für Kinder ab dem 1. Januar 2018

Mit Beschluss des Gemeinderates am 11.10.2017 wurden die Elterneiträge ab dem 01.01.2018 auf Basis einer 13%-igen Kostendeckung angepasst. Details dazu finden sie im Anschreiben an die Eltern des Fachbereiches Jugend Schule & Soziales der Stadt Schwäbisch Hall.

Dies bedeutet auch für uns als Träger des kindernests, dass wir unsere Elternbeiträge ebenfalls zum 01.01.2018 anpassen müssen.

Die neuen Beiträge der Stadt können Sie der angehängten Liste entnehmen.

Sofern Sie uns ein Mandat zum Einzug erteilt haben, werden die neuen Beiträge von uns automatisch angepasst. Wenn Sie per Dauerauftrag die Beiträge überweisen, bitten wir Sie diese zum 01.01.2018 anzupassen.

Was man einem Kind beibringt, kann es nicht mehr selbst entdecken.
Aber nur das, was es selbst entdeckt, verbessert seine Fähigkeit, Probleme zu verstehen und zu lösen.
(Jean Piaget)

Im kindernest wird jedes Kind als Einzigartig und von Gott geliebt angesehen. Ebenso ist jedes Kind auf Lernen und Entwicklung angelegt und hat ein natürliches Interesse an Neuem.

Besondere pädagogische Aktivitäten werden aus den Bedürfnissen und Interessen der Kinder heraus entwickelt.

Der regelmäßig stattfindende Büchereitag dient der frühen Leseförderung.

Die meisten Menschen legen ihr Kindheit ab wie einen alten Hut.
Sie vergessen sie, wie man eine Telefonnummer vergisst, die nicht mehr gilt.
Früher waren sie Kinder, dann wurden sie erwachsen, aber was sind sie nun?
Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist ein Mensch.
(Erich Kästner)
Eltern werden im kindernest als die „Experten ihrer Kinder“ gesehen.
Ihre Meinung zu pädagogischen Angeboten, ihre Erfahrungen und kulturellen Hintergründe werden wertgeschätzt.

Die fünf Zwillingspaare eines guten Arbeitsklimas:
Wertschätzung und Ermutigung Gemeinsinn und Eigensinn
Regeln und Freiheiten
Fehlersolidarität und Fehlerrückmeldung
Zielverfolgung und Zeit- haben –dürfen
(Dorothee Jakobs)

Im kindernest arbeiten erfahrenen Erzieherinnen und eine Heilerziehungspflegerin als Team.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Von Lebensgeschichten, wie nur Jesus sie schreiben kann

Im November veranstaltete der österreichische Baptistenbund in Wien seine jährliche Missionskonferenz. Es war ein buntes Fest, wie Pastor Dietrich Fischer-Dörl in seinem persönlichen Bericht zeigt..

07.12.2017

Neu: Akademie im Gespräch

Die neue Reihe Akademie im Gespräch startet mit dem Thema: Die "Islam-Debatte".

07.12.2017

Zum Seitenanfang