israelflaggeVorstellung des Israelgebetskreises Wüstenrot - Neuhütten

Unser Kreis ist ein „Ableger“ des Israelkreises, der im Gemeindezentrum stattfindet, und wir treffen uns seit 12 Jahren jeden 1. Montag im Monat von 20 bis 22 Uhr in unserem Haus in Neuhütten. Der Gebetskreis ist offen für jeden, egal welcher Denomination. So sind wir, wenn alle kommen, etwa 12 Personen aus 5 verschiedenen Gemeinden – von evang. Landeskirche, Methodisten, Baptisten, Täufergemeinde bis zur charismat. Gemeinde. Wir mögen nicht immer dieselbe theolog. Meinung haben – aber wir sind alle Jünger Jesu mit dem Anliegen, den „Augapfel Gottes“ (die Juden) zu segnen. Und daher gibt es herzliche Gemeinschaft unter uns.

Das vergangene Jahr war natürlich auch geprägt von der Flüchtlingsproblematik – und so haben wir nach der Fürbitte für Israel fast immer auch für die Moslems gebetet, die in unser Land kamen, und für unsere Regierung. Denn Gott ist ein Gott der Völker…

Herzliche Einladung zum Reinschauen!

Liebe Grüße von Angelika Greulich

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Etwas verändern, statt nur auf die große Politik zu warten

Am Martin Luther King Day, der in den USA ein nationaler Feiertag ist, wurde auch in der Berliner Sophienkirche des berühmten amerikanischen Bürgerrechtlers und Baptistenpastors gedacht..

15.01.2018

Zum Seitenanfang